Mitglied beim
Zuchtverband :

494Bild
HomeBild2

Rasse

© Copyright auf Text und Bilder bei
Perktold

 

"Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr
Gef
ühle ausdrücken, als mancher Mensch mit
stundenlangem Gerede
"

Louis Armstrong

 

Geschichte:

    Der Chihuahua stammt ursprünglich aus Mexiko und erhielt seinen Namen nach der gleichnamigen Provinz. Verschiedene Ursprungslegenden besagen, dass diese Hunde wohl dort in Freiheit gelebt haben und erst später domestiziert wurden. Die Azteken hielten Hunde mit blauem Fell für heilig und solche mit rotem Fell wurden zu verschiedenen Anlässen rituell geopfert

Allgemeines Erscheinungsbild:

    Der Chi sollte eine kompakte Körperform aufweisen. Gewünscht wird ein fast quadratischer Körper (besonders bei Rüden), wobei die Körperlänge etwas größer sein darf als die Widerristhöhe.

Kiefer/Zaehne:

    Scherengebiss oder Zangengebiss

Kopf:

    Der Kopf sollte eine schöne runde Form haben und einen ausgeprägten Stop aufweisen. Beim Chihuahua ist eine offene Fontanelle nicht mehr zugelassen, da sie nicht erwünscht ist.
    Die Augen sollten groß, ausdrucksvoll aber nicht hervorquellend sein. Vollkommen dunkel gefärbte Augen werden auf Ausstellungen bevorzugt.
    Die Ohren sind groß und aufgerichtet. In Ruhestellung werden sie seitlich in einem Winkel von 45° getragen.

Haarkleid:

    Der Chihuahua kommt sowohl als Kurzhaar als auch als Langhaar vor, wobei wohl die Kurzhaarvariante als Ursprung anzusehen ist und der Langhaarchihuahua durch Einkreuzung vom Papillon entstanden sein soll.
    Kurzhaar: Das Haar ist kurz und sollte am ganzen Körper gut anliegen. Wenn Unterwolle vorhanden ist, dann darf das Haar etwas länger sein, sollte aber im Gesicht und an den Ohren kurz sein. Es sollte glänzend und weich sein. Haarlose Hunde und solche mit haarlosen Stellen werden nicht geduldet.
    Langhaar: Das Haarkleid sollte fein und seidig sein. Eine nicht zu dichte Unterwolle ist nicht erwünscht. Das Haar ist länger und bildet Federn an den Ohren, an den Beinen, an der Rute und am Hals.
    Farbe: Alle Farben und Schattierungen sind zulässig. Merle jedoch ist keine Farbe, sondern genetisch bedingt und die Verpaarung zweier Merle-Chihuahua´s ergibt kranke Hunde !! Deshalb züchten wir KEINE Merle.

Gewicht:

    Das Idealgewicht sollte zwischen 1,5 und 3 kg liegen. Hunde über 3 kg werden auf Ausstellungen disqualifiziert.

Charakter:

    Der Chihuahua ist ein aufmerksamer, flinker und lebhafter Hund. Da er auch sehr mutig ist, leidet er schon mal an klassischer Selbstüberschätzung.

 

Zum Seitenanfang

E-Mail mit Fragen oder Kommentaren bitte an  info@chihuahua-tirol.at

© Copyright 2009-2018 auf Bilder und Text bei Bruno und Christa Perktold
    all rights reserved